Peppi Gramüller-Memorial; 16.APRIL 2017

Pomembne in zanimive dirke v tujini

Moderator: Admin KCS

Odgovori
Admin KCS
Administrator foruma
Prispevkov: 728
Pridružen: 04 Jan Če, 2007 12:19

Peppi Gramüller-Memorial; 16.APRIL 2017

Odgovor Napisal/-a Admin KCS » 13 Okt Če, 2016 11:21

Trabrennbahn München-Daglfing-Standardrennen
Peppi Gramüller-Memorial; 16.APRIL 2017

Dotation mindestens 30.000 €

1. Vorlauf 2.500 Euro (1.200 – 600 – 400 – 200 – 100)
Trabfahren für 4- bis 14-jährige Pferde a.L. bis 8.000 Euro
Rennstrecke: 2.100 Meter Autostart

2. Vorlauf 2.500 Euro (1.200 – 600 – 400 – 200 – 100)
Trabfahren für 4- bis 14-jährige Pferde a.L. bis 30.000 Euro
Rennstrecke: 2.100 Meter Autostart

3. Vorlauf 2.500 Euro (1.200 – 600 – 400 – 200 – 100)
Trabfahren für 4- bis 14-jährige Pferde a.L. bis 100.000 Euro
Rennstrecke: 2.100 Meter Autostart

Finale A mindestens 20.000 Euro (10.000 – 5.000 – 2.500 – 1.500 – 1.000 )
Rennstrecke: 2.100 Meter Bänderstart

Finale B 2.500 Euro (1.200 – 600 – 400 – 200 – 100)
Rennstrecke: 2.100 Meter Bänderstart – Eventualrennen

Pferde aus dem 1. Vorlauf starten in den Finalläufen über 2.100 Meter, Pferde aus dem 2. Vorlauf über 2.125 Meter, Pferde aus dem 3.Vorlauf starten in den Finalläufen über 2.150 Meter.
Für das Finale A qualifizieren sich die vier erstplatzierten Pferde der drei Vorläufe.
Bei Teilung eines Vorlaufs qualifizieren sich bei zwei Abteilungen jeweils die zwei Erstplatzierten, bei drei Abteilungen jeweils der Erstplatzierte und der zeitschnellste Zweite (Gesamtzeit 1/100 Sekunde), bei vier Abteilungen jeweils die Sieger.
Sollten für einen Vorlauf weniger als acht Pferde angegeben werden, können einzelne oder alle Vorläufe zusammengelegt,
geteilt und nach den Bedingungen des Finales A gestartet werden. Aus zusammengelegten Vorläufen qualifizieren sich die sechs Erstplatzierten, aus zusammengelegten und geteilten Vorläufen die jeweils drei Erstplatzierten.Rennpreise aus den Vorläufen werden an die für das Finale A qualifizierten Pferde nur ausgezahlt, wenn sie in diesem auch starten (Ausnahme: bahntierärztliches Attest).
Werden für die Vorläufe insgesamt weniger als 16 Pferde angegeben, kann der Veranstalter das Rennen in einem Lauf austragen. Es gelten die Bedingungen des Finales A i.V. mit den Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen des MTZV. Die Dotierung beträgt 17.000 Euro.
Für das Finale B qualifizieren sich die Bestplatzierten der Vorläufe, die sich nicht für das Finale A qualifiziert haben. Es gelten die Regeln des Finales A. Nachrücken ist möglich. Sollte die für ein Band vorgesehene Teilnehmerzahl nicht erreicht werden, können Pferde aus einem anderen Band nachrücken (bis zur Höchstgrenze von zwölf Pferden bzw. acht Pferden pro Band). Maßgeblich ist die Platzierung und bei gleicher Platzierung die Gesamtzeit (1/100 Sekunde). Sollten nur Pferde aus einer Gewinnsummenklasse angegeben werden, wird das Finale B mit dem Auto gestartet. Die Distanz beträgt dann 2.100 Meter.
Der Veranstalter behält sich vor, das Finale B nur zu starten, wenn mindestens acht Starter angegeben werden.
Übersteigende Einsätze gem. §71 Abs. 2d TRO werden nach Berücksichtigung von Vor- und Finalläufen dem Finale A zugeschlagen.

Einsatz: 337,50 Euro + MwSt., hiervon
1. Einsatz 33,75 Euro + MwSt. am 17.10.2016
2. Einsatz 67,50 Euro + MwSt. am 15.12.2016
3. Einsatz 101,25 Euro + MwSt. am 15.02.2017
4. Einsatz 135,00 Euro + MwSt. am 10.04.2017


Nennungsschluss: Montag, den 17.10.2016 bis 24:00 Uhr

Starterangabe: Montag, 10.04.2017 bis 10:00 Uhr

Verlangt werden mindestens 60 Nennungen.

Vor- und Finalläufe werden voraussichtlich ausgetragen am Sonntag, den 16.04.2017

Nennungen und Streichungen sind schriftlich zu richten an:

Münchner Trabrenn- und Zuchtverein e.V.;
Rennbahnstr. 35; 81929 München; Fax.Nr.089-93000165 e-mail: rennen@munich-racing.de ACHTUNG: Die Nennungen bleiben bis zur schriftlichen Streichung bestehen!
Einsätze werden dem jeweiligen Konto des Besitzers bei der ZVS belastet.
Bitte sorgen Sie für ausreichende Deckung.
Admin KZS

Odgovori